Kopfhörer immer beliebter

01.07.2019

Kopfhörer erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Laut einer aktuellen und repräsentativen Umfrage des Digitalverband Bitkom besitzen 71 Prozent der Bundesbürger ab 16 Jahren Kopfhörer, zum Beispiel um Musik zu hören. Den größten Komfort bieten maßgefertigte Kopfhörern vom Hörakustiker.

Ob in öffentlichen Verkehrsmitteln, in Fußgängerzonen oder beim Spazierengehen und Sport: Überall sind Menschen zu sehen, die in oder über den Ohren Kopfhörer tragen. Seit das Smartphone zum täglichen Begleiter und Helfer im Alltag geworden ist und sich Streaming-Dienste wie Spotify zum Musikhören, Hörbücher und Podcasts steigender Beliebtheit erfreuen, gehören auch Kopfhörer dazu.

Kopfhörer als Alltagsbegleiter

Am weitesten verbreitet sind demnach mit 73 Prozent Ohrhörer, die in der Ohrmuschel oder dem Gehörgang sitzen und per Kabel verbunden werden. 28 Prozent der Kopfhörer-Besitzer haben sich für Bügelkopfhörer entschieden, die über der Ohrmuschel getragen und per Kabel angeschlossen werden. Kabellose Bügelkopfhörer, wie sie zum Beispiel im Hörakustik-Fachbetrieb zum Fernsehen angeboten werden, sind bei 13 Prozent der Kopfhörerbesitzer zu finden. Moderne kabellose Ohrhörer nennt laut Umfrage jeder fünfte Besitzer (22 Prozent) sein Eigen. Bei gut der Hälfte dieser Kopfhörer handele es sich um True-Wireless-Modelle, die aus separaten Ohrhörern für jedes Ohr bestehen, die nicht per Kabel verbunden sind. 
Viele Menschen tragen Kopfhörer, um sich vom Alltag abzuschotten, auch das ist ein Ergebnis der Umfrage. Dabei bringen sich die Nutzer mitunter in Gefahr. Laut Umfrage bestätigen 43 Prozent, dadurch schon einmal in eine gefährliche Situation geraten zu sein. In der Funktion als bewussten Schutz vor Umgebungsgeräuschen dienen Kopfhörer 21 Prozent der Befragten, die sie nutzen, um auf der Arbeit nicht abgelenkt zu werden.  

Tipps vom Hörakustiker helfen weiter

Hörakustiker sehen Kopfhörer aus verschiedenen Perspektiven. Als Experten für gutes Hören warnen sie davor, dass Kopfhörer zu laut werden können und somit eine Gefahr für das Gehör darstellen. Ein Grund ist, dass zum Beispiel die Lieblingsmusik als gar nicht so laut empfunden wird, wie sie in Wirklichkeit ist. Die Mitglieder im Qualitätsverband Pro Akustik bieten deshalb zum Beispiel an, in ihren Betrieben die Lautstärke der Kopfhörer zu messen und Hörschäden so vorzubeugen.

Wer Kopfhörer nutzt, um sich von der Außenwelt abzuschotten und zum Beispiel bei der Arbeit besser konzentrieren zu können, findet beim Pro Akustiker Gehörschutz vom Profi. Als persönliche Maßanfertigung ist der zudem angenehmer zu tragen als Kopfhörer und in verschiedensten Varianten erhältlich. Auch Kopfhörer, die in der Umfrage als Ohrhörer bezeichnet werden, weil sie im Ohr sitzen, gibt es übrigens als Maßanfertigung. Was für Sie am besten passt, darüber informiert Sie ausführlich und individuell Ihr Pro Akustiker.

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir und unsere Partner verwenden Cookies, um unsere Dienste zu erbringen und Ihnen Werbung entsprechend Ihrer Interessen anzuzeigen. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.